Tauchwaschanlagen/
Ultrawaschanlagen

Reinigungstechnik:

Die zu reinigenden Werkstücke werden in einem Behälter mithilfe eines Pneumatiksystems in die Waschlösung getaucht und durch kurze Hubbewegungen(Oszillation) gereinigt. Die Reinigung kann durch Vibration und Ultraschalltechnik unterstützt werden.

Anwendungsgebiet:

Tauchwaschanlagen kommen überall dort zum Einsatz, wo  das Teilespektrums und die Oberfläche einen  Tauchprozess erforderlich machen

Konstruktionsmerkmale:

  • Kombination zwei oder mehrerer Becken, die durch eine Rollenbahn verbunden sind
  • Vollisolierung
  • Beheizbar mit Elektro, Gas, Öl oder Dampf
  • Wahlweise Einbau von Ultraschallgebern

Ausstattung:

  • Teilekorbe in verschiedenen Größen
  • Dampfschwadenabzug
  • Thermostatkontrolle
  • pneumatischer Deckelheber
  • Zeitschaltuhr und Wochenprogramm für Heizung
Tauchwaschanlagen kommen überall dort zum Einsatz, wo das Teilespektrums und die Oberfläche einen Tauchprozess erforderlich machen